Die neuen Gemeinderäte stellen sich vor

10.07.2019

Wer sind sie? Was haben sie für Hobbies?

Claudia Degen Hettenbach, 1957

Zivilstand: glücklich verheiratet

Kinder: Einen erwachsenen Sohn

Ressort: Hochbau/Liegenschaften

Schul-/Ausbildung: Ich bin in Oberwil BL aufgewachsen und habe nach der Schulzeit eine Lehre als Hochbauzeichnerin absolviert. Danach folgte der Besuch der Fachklasse für Innenarchitektur FFI (heutige Fachhochschule für Gestaltung). Von 1983 – 1989 lebte ich zusammen mit meinem Partner und Ehemann Rainer Hettenbach in Kamerun mit einem Bauauftrag einer Berufsschule.

Berufstätigkeit: Ich bin seit 1989 als selbständige Architektin/Innenarchitektin im eigenen Büro für ökologisches Bauen und Lehmbau in Therwil tätig. Das Büro führe ich zusammen mit meinem Mann.

Bisherige politische/öffentliche Tätigkeiten: Ich war lange Jahre Mitglied der Kirchenpflege der reformierten Kirchgemeinde Oberwil-Therwil-Ettingen und der Synode der Reformierten Kirche Baselland. Ich bin im Vorstand der IG Zentrum Therwil und als Mitglied der Museumskommission tätig. Ich war über 10 Jahre Mitglied im Wahlbüro. 2016 wurde ich in die Gemeindekommission gewählt. Diese beiden Ämter habe ich aufgrund meiner Wahl zur Gemeinderätin aufgegeben.

Hobbies: Ich lese furchtbar gerne Krimis und auch anderes, sehe sie auch gerne im Fernsehen (Tatort z.B.), bin Fußballfan vom FC Basel und im speziellen von Concordia Basel, weil mein Sohn dort spielt, gehe sehr gerne auf Märkte und verkaufe selbst gerne (z.B. in Therwil für die Agrico Gemüse), ich fahre sehr gerne Velo und unser Garten mit Äpfeln, Kirschen, Holder und Trübeli, Rasenmäher Unkraut jäten sind mir gute Erholungsmöglichkeit und Kopflüften.

Erwartungen/Wünsche: Erwartungen: Mich erwartet eine spannende und interessante Herausforderung und Zeit, die mit viel Arbeit verbunden ist, aber das gehört dazu. Ich freue mich auf die Arbeit im Gemeinderat, in den Kommissionen und auf die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung. Mein Ressort Hochbau und Liegenschaften interessiert mich natürlich sehr und ich freue mich auf spannende Projekte.

Ich wünsche mir, dass in der Gemeinde weiterhin offen kommuniziert wird, dass die Bevölkerung in gewisse Entscheide miteinbezogen wird und dass das Miteinander in der Gemeinde weiter besteht. Ich wünsche mir, dass der gegenseitige Respekt im Mittelpunkt steht. Ich möchte mein Wissen und meine Erfahrungen in Baubiologie/-ökologie einbringen können. Der sensible Umgang mit unseren Ressourcen, der Umwelt und Energie ist mir ein riesiges Anliegen und ich würde gerne das Bewusstsein dafür vertieft fördern. Ich freue mich auf das Projekt Mühlebodenschulhaus, welches ein grosses und spannendes Projekt werden wird.

Stefan Gschwind, 1977

Zivilstand: glücklich verheiratet

Kinder: Unsere Tochter ist zurzeit im Kindergarten.

Ressort: Tiefbau/Umwelt/Landschaft

Schul-/Ausbildung: Ich habe die obligatorische Schulzeit hier in Therwil durchlebt. Danach eine Ausbildung zum Zimmermann gemacht. Nach einigen Jahren Berufserfahrung habe ich die Matura nachgeholt und die Ausbildung zum Lehrer auf der Sekundarschule 1 absolviert.

Berufstätigkeit: Seit 11 Jahren bin ich an der Sekundarschule Therwil engagiert. Neben dem Klassenlehramt unterrichte ich Mathematik, Geographie, Geschichte und Werken

Bisherige politische/öffentliche Tätigkeiten:
Von 2012 bis Mai 2019 war ich im Bürgerrat tätig. Dort war ich für den Bereich Liegenschaften inkl. Pflanzland zuständig. Daneben war mir als stellvertretender Waldchef der Wald immer ein beson-deres Anliegen. Von 2011 bis 2018 war ich Obmann der Senioren Eishockey – Mannschaft des EHC Binningen.

Hobbies: Seit rund 30 Jahren bin ich aktiv an der Therwiler Fasnacht. Zudem spiele ich bei den Senioren des EHC Binningen Eishockey, mit einer Plauschtruppe Inline – Hockey, bin gerne am Holzen und freue mich sehr an unseren Obstbäumen. Natürlich bin ich allgemein gerne draussen unterwegs – am Wandern, Velofahren, Klettern oder auch mal auf den Tourenski.

Erwartungen/Wünsche: Ich hoffe als Gemeinderat Impulse zu setzen im Hinblick auf eine schlaue Ressourcennutzung. Dazu gehören eine intakte Landschaft, eine funktionierende Infrastruktur, eine saubere Umgebung, alternative Energieformen und das Einbinden der Einwohner. 

Im Gemeinderat erhoffe ich mir eine kollegiale Zusammenarbeit in der man Prozesse hinterfragt und Geschäfte diskutiert, so dass am Schluss jedes Mitglied hinter den Beschlüssen stehen kann.


Gemeindeverwaltung Therwil
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil

Tel. 061 725 21 21
E-Mail an die Gemeinde

Energiestadt Therwil

Verwaltung
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil
Montag        08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag      08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen
Mittwoch      08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag  08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag         08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen

Kinderfreundliche Gemeinde

Gemeindepolizei
Erlenstrasse 33
4106 Therwil
Montag    16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch  08.00 - 10.00 Uhr
Freitag     10.00 - 12.00 Uhr
E-Mail der Gemeindepolizei


Werkhof
Werkhofstrasse 6
4106 Therwil
Montag bis Donnerstag 11.30 - 12.00 Uhr
Freitag 11.00 - 12.00 Uhr / 13.00 - 16.00 Uhr
E-Mail des Werkhofs

 

 2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.